Nachrichten Dezember 2020

Da der Winterarbeitsdienst nicht wie bisher stattgefunden hat, werden wir bei Bedarf kleine Gruppen zum Arbeitsdienst einladen, damit das zugewucherte Vereinsgelände nach und nach wieder auf Vordermann gebracht wird. Teilweise wurde auch schon damit begonnen die Böschung mit der Motorsäge freizuschneiden.

Für das nächste Jahr versuchen wir den Arbeitsdienst anders zu planen. Wir wollen die absehbaren Arbeiten und die Arbeiten, die jedes Jahr anfallen in einer Liste sammeln. Anfang des Jahres wird die Liste veröffentlicht und jeder kann sich eine Arbeit mit Termin heraussuchen. Den genauen Ablauf geben wir dann bekannt.

Unser Arbeitsboot, der Tufel, wird gerade fachmännisch aufgearbeitet und sollte dann wieder einige Jahre halten. Geplant war den Tufel in Eigenleistung wiederherzurichten, was aber den Rahmen gesprengt hätte.

Auf dem Vereinsgelände hinter und neben dem Jollenschuppen stehen sehr viele Bootstrailer ohne Boot. Damit die Trailer wieder jemanden zugeordnet werden können, wäre es schön, diese mit Namen, Telefonnummer und vielleicht noch den Bootsnamen zu versehen. Am besten so, dass die Kennzeichnung länger als eine Saison hält.

Wir möchten nochmal unsere Hallenlieger auf die Schuppenordnung hinweisen, die auf unserer Homepage einzusehen ist und darum bitten, dass diese auch eingehalten wird. Es kommt leider jedes Jahr wieder vor, dass Sachen im Schuppengebälck der großen Halle gelagert werden. Das ist aus versicherungstechnischen Gründen nicht gestattet.

Wer noch einen Opti auf dem Schrankboden hat möge diesen bitte mit Namen beschriften und sich vielleicht mal Gedanken machen, ob dieser noch gebraucht wird oder nicht. Wenn Bedarf besteht haben wir auch noch unsere Vereinsoptis.

Kommt gut durch die dunkle Jahreszeit.Bis bald und bleibt gesund.