Nachrichten November 2021

Endlich konnten wir unser Jugendboot im Rahmen des Absegelns taufen. Zuerst ging es gegen Mittag mit 11 Booten nach Hasenbüren in die Gastronomie am Hafen den Durst zu löschen und eine kleine Stärkung zu sich zu nehmen. Das Wetter spielte mit und es war recht warm und den ganzen Tag über trocken.

Zurück im Verein wurde dann das Jugendboot von der Taufpatin Julina W. nach mehreren Versuchen die Flasche kaputt zu bekommen, auf den Namen „Achat“ getauft. Im Anschluss hat Verena M. noch ihre neue Jolle, eine RS Zest, auf den Namen Jolanda getauft. Im Anschluss gab es noch ein gemütliches Beisammensein. Für das leckere Essen möchten wir uns bei Boris und Valentina bedanken. Auch für die Spenden und Geschenke für das Jugendboot möchten wir uns an dieser Stelle nochmals bedanken.

Da wir nun in die “Wintersaison” starten, gilt wie in jedem Jahr, aber erst nachdem alle Boote in und vor der Halle an ihrem Platz stehen, diese auf 1,80 m Wasserlinienhöhe aufzubocken. Es sollte nichts auf oder neben dem Wagen gelagert werden, was bei Hochwasser wegschwimmt oder die Umwelt verschmutzen kann. Außerdem sind im Motorenmagazin die Aussenborder und zugehörigen Tanks mit Namen und Telefonnummer zu versehen. Achtet bitte auch darauf, dass die Türen der Halle immer verschlossen sind und nach der Arbeit am Boot grundsätzlich die Stecker aus den Steckdosen entfernt werden müssen. Ein geprüfter Feuerlöscher muss griffbereit am Bootswagen bzw. Boot befestigt sein.

Wenn noch nicht geschehen, bitte die Versicherungsnachweise der Boote, die auf dem Vereinsgelände lagern, an unsere Kassenwartin Jana schicken.

Zum 13.11.2021, Samstag um 10.00 Uhr laden wir alle aktiven Mitglieder zur Vereinsarbeit mit dem Winterfestmachen unseres Vereinsgeländes ein. Bei den Arbeiten auf dem Vereinsgelände geht es voran. Einige Vereinsarbeiten wurden schon abgeleistet, es ist aber noch eine Menge in den Grünanlagen oder an den Gebäuden zu erledigen. Wir bitten darum, wenn zu Vereinsarbeiten (außer dem Winterfestmachen) eingeladen wurde, sich auf jeden Fall bei Ruprecht unserem Anlagewart zurückzumelden, ob ihr kommt oder nicht, damit rechtzeitig für Ersatz gesorgt werden kann. Die Teilnahme an den Vereinsarbeiten ist verpflichtend und bei unentschuldigtem Fehlen fallen Stundengelder an.

Nach zweimaligem Ausfall kann am Freitag, den 19.11.2021 um 19.00 Uhr im Bootshaus das beliebte Matjesessen (es gibt auch etwas ohne Gräten) wieder stattfinden. Anmeldungen bitte bei Boris.

Außerdem soll ab Donnerstag, den 04.11.2021 ab 18.30 Uhr wieder jeden ersten Donnerstag im Monat der Vereinsstammtisch stattfinden. Auch soll wieder ab dem ersten Sonntag im November das Bootshaus für Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr geöffnet sein.

Die nächste Vorstandsitzung findet am Dienstag, den 09.11.2021 um 19.00 Uhr im Bootshaus statt.